van_staal.png

Neu im Sortiment dabei Van Staal die Edelmarke schlechthin.

Extremes Angelgerät, das fast zu schade ist, um damit zu angeln. Berühmt geworden durch spezielle Vollmetallrollen, deren Getriebe gekapselt und Öl gefüllt ist, so was das Eindringen von Dreck und Salzwasser unmöglich macht.   

Zebco Sports Europe fügt mit Van Staal eine weitere weltbekannte Marke seinem exzellenten Portfolio aus Browning, Quantum, Rhino und Zebco hinzu, nachdem es im Herbst 2008 bereits mit Fin-Nor den Vertrieb einer weiteren Nobelmarke übertragen bekam. Die ebenfalls aus den USA stammenden Van Staal-Rollen und -Ruten genießen auf Grund des außergewöhnlichen Aussehens Kultstatus.

Sie kommen ursprünglich aus der extremen nordost-amerikanischen Brandungsangelei auf z.B. Striper Bass, wo Angler schon mal von Wellen überflutet werden und somit leicht Salz und Sand in die Stationärrollen hinein getragen werden kann. Das sehr offene Design gestattet es, die Rollen schnell zu spülen und Dreck zu entfernen, während das eigentliche Getriebegehäuse durch Gummi-O-Ringe komplett versiegelt und Öl gefüllt ist. In das Herz der Rolle kann also niemals Dreck oder Salzwasser eindringen.

Im Programm weiterhin auch einige extrem belastbare Fliegenrollen für das tropische Fliegenfischen bzw. das Lachsfliegenfischen sowie unverwüstliche Titanzangen für diejenigen unter den Anglern, die das absolut besondere suchen. Das Preisniveau ist als sehr gehoben zu bezeichnen, die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Stationärrollen liegen so zum Beispiel alle über 1000 SFR.